Selbst- und Fremdwahrnehmung
Yogaschule SOLIS » Events » Workshops » Selbst- und Fremdwahrnehmung

Yoga Workshops & Seminare

Selbst- und Fremdwahrnehmung

Die Welt und die Menschen auf ihr werden durch die Brille der Vergangenheit gesehen und das so lange, bis diese Muster bewusst erlebt werden, der Mensch sich in diesen Mustern wahrnimmt und dieses mit Aufmerksamkeit begleitet. Dann ist man in der Lage über die Muster hinaus zu gehen. Es geht darum, Alternativen zu schaffen zum Erleben und Handeln durch Selbstwahrnehmung.

Eine verkörperte Selbstwahrnehmung ist ein zentrales Anliegen jeder Yogapraxis. Es geht immer darum, sich in dem zu erleben, was gerade getan wird.
Es braucht Organe, die Sinneseindrücke erfahren lassen, um sich wahrzunehmen. Welche Sinnesorgane sind das und wie helfen sie dabei ein Bild von sich zu kreieren? Welche Prozesse müssen im Körper/Gehirn ablaufen, damit eine Wahrnehmung entsteht? Was bedeutet es wahrzunehmen?
Doch Sinnesorgane allein reichen nicht aus, um zu erleben, dass ein- und ausgeatmet wird. Bewusstes Erleben setzt Aufmerksamkeit voraus. Eine wichtige Frage ist also was genau Aufmerksamkeit ist? Welche Formen der Aufmerksamkeit gibt es und wie funktionieren sie? Wie gelingt es Aufmerksamkeit zu regulieren, sodass die Wahrnehmungen gezielt beeinflusst werden kann?
Die Selbstwahrnehmung ist die Voraussetzung dafür, dass der Kontakt mit der Außenwelt möglich ist. Ein Kontakt nach draußen bedeutet häufig eine Interaktion mit anderen Personen. Andere Menschen werden wahrgenommen und nehmen wahr. Dieser Prozess, der als Fremdwahrnehmung bezeichnet wird, ist nicht ein Spiegelbild einer äußeren Erscheinung, sondern vielmehr als ein subjektives Bild zu sehen, das durch innere Vorgänge verzerrt wird. Dieses Bild ist häufig trügerisch, weil das Wahrgenommene „für wahr“ genommen wird. Ein Blick nach innen hilft zu verstehen, warum Menschen auf eine bestimmte Art und Weise wahrnehmen.

Schritt für Schritt durchläufst Du die Komponenten der Selbst- und Fremdwahrnehmung. Nach psychologischen Erklärungen wird die Theorie immer wieder in praktischer Form an der Gruppe erprobt und dabei Bezug zur Yogaphilosophie genommen. Das Yoga Sutra weist viele Sätze auf, die sich ziemlich genau mit Wahrnehmung und den einzelnen Komponenten davon beschäftigen. Dabei beschäftigt uns die Frage: Was genau sagt die jahrtausendealte Philosophie des Yoga zum Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung?    

Ablauf des Wochenendes

Freitag

  • 17:00 bis 20:00 Uhr - Einführung ins Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung 

Samstag

  • 08:00 bis 10:00 Uhr – Angeleitete Praxis (Fokus: Selbst- und Fremdwahrnehmung)
  • 10:00 bis 10:30 Uhr – Frühstückspause
  • 10:00 bis 13:30 Uhr - Selbst- und Fremdwahrnehmung 
  • 13:30 bis 14:30 Uhr – Mittagspause
  • 14:30 bis 18:00 Uhr - Selbst- und Fremdwahrnehmung 

Sonntag

  • 08:00 bis 10:00 Uhr – Angeleitete Praxis (Fokus: Selbst- und Fremdwahrnehmung)
  • 10:00 bis 10:30 Uhr – Frühstückspause
  • 10:30 bis 13:00 Uhr - Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • 13:00 bis 13:30 Uhr – Rückblick, Abschluss und Ausblick

Dozent: Niels Gödecke

Kosten mit Mitgliedschaft:  195,- EUR
Kosten ohne Mitgliedschaft:  225,- EUR

jetzt online anmelden

Zurück

Kontaktdaten

Yogaschule SOLIS
Gliesmaroder Straße 1 · 
38106 Braunschweig

Tel.: +49 (0) 531 / 2 33 76 29
Mobil: +49 (0) 172 44 99 552

E-Mail: info@solis-yoga.de

Newsletter abonnieren

… und wir informieren Sie, wenn es Neues zu entdecken gibt.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen
Akzeptieren