7. Wochenende - AYI® Inspired Yogalehrausbildung
Yogaschule SOLIS » 7. Wochenende - AYI® Inspired Yogalehrausbildung

7. Wochenende - AYI® Inspired Yogalehrausbildung

Mensch im Stress – Yoga als Stressbewältigung

Yoga strebt an Gegensätze zu einem ausbalancierten Zusammenspiel zu bewegen. Damit sind die Yogis dem Urgegensatz des Lebens von Innen- und Außenwelt auf die Spur gekommen. Dieser Urgegensatz von „die Außenwelt und ich“ scheint zunächst logisch. Doch wir sind als Individuum dazu gezwungen uns in die Außenwelt zu begeben. Wir sind autonom, also ohne die Außenwelt, nicht überlebensfähig. Wir benötigen für unser Wohl das Licht der Sonne, den Sauerstoff der Luft, das Wasser der Flüsse, die Nahrung der Pflanzen und die Liebe anderer Menschen. Wir brauchen die äußere Welt, um das Innere aufrechterhalten und überhaupt erst erleben zu können. Um Grundbedürfnisse zu erfüllen, muss der Mensch ins unbekannte Außen. Doch die Außenwelt birgt unzählige Gefahren. Der Mensch wäre sicherer, wenn er nicht nach draußen ginge und sich im Schneckenhaus zurückziehen würde, doch er muss, denn der Mensch will leben. Die Sicherheit im Inneren und die Gefahr im Außen erzeugt eine Reibung, die Leben erschafft. Nur der Gegensatz von Individuum und Umwelt lässt Leben und Wachstum zu. Damit es nun bestmöglich gelingt, mit den Gefahren der Außenwelt zurechtzukommen und das Überleben zu sichern, hat die Natur Stress als eindrucksvolle Anpassungsreaktion hervorgebracht. Stress ist damit eine nützliche und notwendige Abwehr- und Anpassungsstrategie des gesamten Organismus auf kritische Belastungen. Durch Stress werden zusätzliche Energiereserven mobilisiert. So sind Menschn in der Lage kurzfristig schwerwiegende Belastungen zu meistern.

Den folgenden Fragen wirst Du nachgehen und Antworten erhalten auf:
Was genau ist Stress eigentlich?
Wann ist Stress gefährlich, wann sogar nützlich und überlebensnotwendig?
Was sind negative Folgen von chronischem Stress?
Was sind Auslöser von Stress (Stresssoren)?
Was sind die individuellen Bewertungen und mentalen Muster, die Stress verstärken?
Wie reagiert der gesamte Organismus bei Stress (Stressreaktion)?
Ist Yoga geeignet Stress zu reduzieren?
Welche Komponenten der Yogapraxis dienen der Stressbewältigung?

Stress lass nach – die Entspannungsreaktion

Der Grund, warum Krankenkassen Yogakurse bezuschussen ist, weil Yoga die Entspannungsfähigkeit fördert. Yoga bietet damit eine Möglichkeit die Stressreaktion regulieren zu lernen, indem die Fähigkeit zur Entspannung ausgebaut wird. Die Entspannungreaktion ist der Gegenpol der Stressreaktion. Doch was genau ist Entspannung? Entspannung ist ein multidimensionaler Prozess, der aus einer physiologischen Aktivierungs- und einer psychischen Bewertungskomponente besteht. Entspannung kann kurzfristig (phasisch) oder langfristig (tonisch) auftreten. Es handelt sich um ein Reaktionsmuster, das zum biologischen Verhalten des Menschen gehört. Entspannung ist eine Fähigkeit, die wieder gelernt bzw. verbessert werden kann.

Mit folgenden Fragen wird Entspannung greifbarer und anwendbarer:
Was genau ist Entspannung auf physischer und psychischer Ebene?
Was unterscheidet die Entspannungs- von der Stressreaktion?
Was sind Zeichen, dass ein Entspannungszustand eintritt und besteht?
Was unterscheidet Schlaf von Entspannung?
Wie kann ich Entspannungsfähigkeit ausbauen und verbessern?
Wie kann ich den Yogaunterricht nutzen, um die Entspannungsfähigkeit zu schulen?

Resultate der Yogapraxis

Patanjali definiert den Zustand des Yoga, beschreibt mögliche Wege dahin, erwähnt Hindernisse und wie wir sie beseitigen können. Am Ende des ersten Kapitels zeigt das Yoga Sutra die Resultate dieser Yogapraxis. Sind die Trübungen des Geistes minimiert, ist er klar wie ein Diamant. Die Sicht auf sich und die Welt ist klar und ohne Trübung. Dieser Zustand wird Samapatti genannt und ist ein spezieller Zustand von Samadhi (Erleuchtung). Es handelt sich um einen neuen Bewusstseinszustand. Patanjali differenziert unterschiedliche Zustände von Samapatti, die sich in ihrer Feinheit unterscheiden. Doch welche Zustände sind das genau und wie unterscheiden sie sich voneinander? 

Ablauf des Wochenendes

Freitag

  • 17:00 bis 17:30 Uhr - Begrüßung und Organisation
  • 17:30 bis 20:00 Uhr – Basic-Form (Fokus: Stress und Entspannung)

Samstag

  • 08:00 bis 10:00 Uhr – Mysore Style
  • 10:00 bis 10:30 Uhr – Frühstückspause
  • 10:30 bis 13:30 Uhr - Mensch im Stress – Yoga als Stressbewältigung
  • 13:30 bis 14:30 Uhr – Mittagspause
  • 14:30 bis 15:30 Uhr – Gruppenarbeit
  • 15:30 bis 18:00 Uhr - Stress lass nach – die Entspannungsreaktion

Sonntag

  • 08:00 bis 10:00 Uhr – Mysore Style
  • 10:00 bis 10:30 Uhr – Frühstückspause
  • 10:30 bis 13:00 Uhr - Resultate der Yogapraxis
  • 13:00 bis 13:30 Uhr – Rückblick, Abschluss und Ausblick

Kontaktdaten

Yogaschule SOLIS
Gliesmaroder Straße 1 · 38106 Braunschweig

Tel.: +49 (0) 531 / 2 33 76 29
Mobil: +49 (0) 172 44 99 552

E-Mail: info@solis-yoga.de

Kontakt-Formular

Anfahrt: So findest Du uns

Newsletter abonnieren

… und wir informieren Dich, wenn es Neues zu entdecken gibt.

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.